Traininsgablauf

Wir beginnen soweit als möglich pünktlich 18.30 Uhr mit warmlaufen (es ist empfohlen, dies schon 10 min vorher in leichtem Trab eigenständig ausgiebig selbst zu tun!).
Danach ein leichtes 10minütiges Dehnungstraining. (Verletzungsprophylaxe)

Jeder Teilnehmer ist aber auch über den WLSB „grundversichert“. Für Fragen steht der DSA-Leiter zur Verfügung.

Je nach Wetter und Anzahl der Prüfer wie Teilnehmer wird dann aktuell entschieden,welche leichtathletischen Disziplinen angeboten werden können, da hier jeweils Aufsicht und Anleitung als erste Sicherheits-Bedingung unserer Kompetenz besteht.

Es sind dies Sprint (30 – 100m), Stoss/Wurf (Kugel- und Steinstoss wie Schlag-,Wurf-und Schleuderball sowie ganz neu Zonenweitwurf), im wöchentlichen Wechsel bzw. nach Bedarf (Zonen-) Weit-oder Hochsprung (Turnen meist im Herbst in der Halle!) und zuletzt den Bereich Ausdauer mit den langen Läufen 800 – 3000 m bzw. Walking 7,5 km.

Es kann die jeweilige Sportart immer nur an einem Abnahmetag 1x geprüft/abgelegt werden und an einem der nächsten Abnahme-/Übungsabende wiederholt/verbessert werden.

Vorrangig sollten jedoch zuerst die einzelnen 5 Disziplinbereiche SOLL-erfüllt werden und danach erst – wenn gewollt -Verbesserungen versucht werden.

Walking wird meist in den etwas schwächer frequentierten Ferienzeiten abgenommen (Zeitbedarf Einzelner).

Fahrrad – Ausdauer meist als Sonderabnahme an einem Samstag im Herbst, ebenso Fahrradsprint (200m).

Im Vordergrund steht aufgrund der Möglichkeit komprimierter Disziplinenabnahme immer zuerst der Versuch der Erfüllung „leichtathletischer“ Disziplinen. Sie sind Ausdruck der Bewegungsbilder Kraft-Schnellkraft-Koordination-Ausdauer.

An festgelegten Montagen pünktlich 19.40 Uhr gehen angemeldete Teilnehmer mit 1 Prüfer/in zur Hallenbadkasse (Sondereintritt) zur Abnahme der 200 m bzw. 100 m bzw. auch mal 1000 m SCHWIMM-Strecke in 25m-Bahnen. Einzelabnahmen jeder für sich selbst mit Formular jederzeit möglich.

Zusammenfassung: – Beginn 18.30 Uhr Sportplatz – Abnahme in den leichtathletisch geforderten Disziplinen nach tagesaktueller (Wetter-/Prüfer-) Lage ab ca. 18.45 Uhr – 20.15 Uhr längstens -Schwimmen jeweils mit Anmeldung 19.30 Uhr , ab 19.40 Uhr gemeinsam mit 1 Prüfer/in im FZB.
Besonderheiten:

– grundsätzlich ist es unser Ziel als Prüferteam und sollte auch die Absicht jedes einzelnen DSA-Teilnehmers sein, alle 5 Disziplinbereiche aus nahezu 20 Sportarten, zu erfüllen. Fast 25 Wochen leiten wir ehrenamtlich und es wäre somit schade nach 3 oder 4 Disziplinen oder ohne Schwimmen einfach abzubrechen. Bitte sprechen Sie die Prüfer bei Problemen oder bei der Disziplinenauswahl an.

-Teilnehmer unseres Stützpunktes können eine einzelne/ oder mehrere Prüfungsdisziplin(en) auch von anderen, satzungsbestimmten Stellen/Institutionen abnehmen lassen ( an Schulen, an anderen Stützpunkten,von Bademeistern, DLRG usw.). Diese müssen jedoch mittels einer abgestempelten Prüfkarte oder autorisiertem Schriftstück bestätigt werden und können dann an unserem Stützpunkt eingereicht/angerechnet und/oder mittels übriger Disziplinenabnahme das DSA insgesamt erworben werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen